Visitenkarten scannen: fairflexxFotoScan

Visitenkarten scannen mit fairflexxFotoscan.

Zu fairflexxFotoScan: Support und FAQ.

fairflexx360.

Visitenkarten scannen im Stapel, Stapelverarbeitung, Stapel-Verarbeitung, Verarbeitung im Stapel, beidseitiges Scannen von Visitenkarten im Stapel, beidseitiges Scannen, Visitenkartenscanner, Visitenkarten-Scanner, Digitalisierung, digital, effizient, prozesssicher, Prozess sicher, Leadmanagement, Lead-Management, Leadmanagement-System, Besuchermanagement, Besucher-Management, Besucherdaten erfassen, Erfassung von Besucherdaten, Messe, Event, Kampagne, Messe Software, Messe-Software, Messeplanung, Leadbearbeitung, Leadvalidierung, Lead-Bearbeitung, Lead-Validierung, Messebesucher, Messe-Besucher, individuell, Messeformulare, Messebogen, Messe-Aussteller, Messe-Gesprächsnotiz, Messe-Lead, Besucherdaten digitalisieren, Kontaktdaten, Company lead, Contact lead, Booth service, Messestand-Service, Visitenkarten scannen, Visitenkartenscanner, Visitenkarten-Scanner, Adressen-Erkennung, Scanvorgang, Responsemails, Feedback-Mail, Besuchermails, Besucher-Mails, Verkaufsunterstützung, Verkaufsgespräch, Beratungsgespräch, Statistik, Tagesstatistik, Abschlußstatistik, Workflow, Messeformulare mit Sticker, Dashboard, intuitive Benutzeroberfläche, Scanstation, Algorithmus, Machine learning, künstliche Intelligenz, AI, Datenexport, Datenimport, Schnittstelle, CRM, Excel-Tabelle, CSV-Tabelle, Adressdatenabgleich, international, Sprachen, SalesForce, SAP, SAP-C4C, SugarCRM, 1CRM, Dynamics365, Sage, Bundesdatenschutzgesetz, DS-GVO, Richtlinien, direkt ins CRM, CRM, in Ihr CRM-System, HTM, Messeformulare auf Papier nutzen

Wir haben fairflexxFotoScan für Android und iOS-Smartphones entwi­ckelt, um eine schnelle und einfache Erfassung von Papier­­dokumenten unmit­tel­bar auf dem Messe­stand zu ermöglichen. Bei diesen Papier­dokumenten handelt es sich beispiels­weise um die Messe-Gesprächs­­­notizen und die Visiten­karten.

fairflexxFotoScan

Das Fairflexx-Leadmanagement-System ermöglicht Ihnen, neben der digitalen Erfassung von Messe-Gesprächs­notizen auf Tablets auch die manuelle Erfassung mittels dem bewährten Papier­­formular. Die Ver­wen­dung von Papier hat unbestrit­ten viele Vorteile. Ein Nachteil ist jedoch, dass diese Papier­­­formu­lare mittels eines Scanners zur digitalen Weiter­verar­beitung erfasst werden müssen. Für die Nutzer von Messe-Gesprächs­notizen auf Papier bei klei­neren Events mit gerin­ger Besucher­­frequenz, wurde die fairflexxFotoScan-App entwickelt.

Die FotoScan-App gibt es für Android und iOS-Smartphones.

Mittels neuester Bild­­verarbeitungs­technik lassen sich Formulare und Visitenkarten sehr einfach erfassen. Damit können die Pa­pier­­dokumente auch unmittel­bar nach dem Bera­tungs­­gespräch direkt am Stand vom jewei­ligen Stand­­personal erfasst werden. Aber auch eine zentrale Erfassung von einem Mitarbeiter im Messe-Backoffice ist möglich.

Mit einer Online-Verbindung ist es möglich, die Leads sofort ins Fairflexx-Lead­management-System hochzuladen. Sollte keine Online-Verbindung während des Events möglich sein, kann man selbst­verständ­­lich auch offline arbeiten.

Für jedes Beratungsgespräch, also für jedes Lead, wird das Papier-Formular und falls vorhanden, eine oder mehre­re Visiten­karten erfasst. Die Anwen­dung erkennt dabei die Umrisse der Vorlagen selb­stän­dig und löst den Auslöser automatisch aus.

Zusätzlich können Anhänge wie Zeich­nungen und Notizen erfasst und gespei­chert werden.

Auch Objekte wie mitgebrachte Mus­ter lassen sich leicht mit fairflexx­FotoScan erfassen, und sogar Fotos vom Besucher.

Die App erfasst immer ein komplettes Lead. Alle dazugehörigen Doku­mente werden dazu erfasst und bilden dabei eine Klammer, so dass die Fotos im Fairflexx-Lead­management System als Lead weiterbearbeitet werden können.

Nach erfolgreicher personalisierter Anmeldung an der Fairflexx-Cloud kann das dazugehörende Event ausgewählt werden und alle Doku­mente werden über eine sichere Verbindung auf die Fairflexx-Server hoch­gela­den. Die Doku­mente werden nach jeder er­folg­rei­chen Über­tragung vom Smart­­phone gelöscht.